• Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    GEIMPFT oder GENESEN
    eines der 2-G's erfüllt...?
    Dann nichts wie los! Ab in den Urlaub!

Viele Fragen - viele Antworten

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

Zu Ihrer Sicherheit gelten besondere Maßnahmen für Ihren Urlaub in Österreich. Das Wichtigste haben wir für Sie auf den unteren Seiten versucht so einfach wie möglich zusammenzufassen.

Wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam den Weg zur "wiederkehrenden Normalität" gehen zu dürfen und freuen uns auf das Wiedersehen.

Doris & Anneliese mit Familie und Team

Alle Informationen auf einen Blick

Die neuen Winterregeln sind da

Österreichs Motto: "Strenge Regeln, sicherer Winter"

Phasen des Stufen-Plans

Stufe 1: Derzeitiger Stand

Stufe 2: Ab 7 Tage nachdem 300 Intensiv-Betten belegt sind (entspricht einer Auslastung von ca. 15%)

Stufe 3: Ab 7 Tage nachdem 400 Intensiv-Betten belegt sind (Auslastung von ca. 20%)

Stufe 4: Belegung von 25% bzw. 500 Betten (ohne 7-Tages-Nachlauf)

Stufe 5: Belegung von 30% bzw. 600 Betten (ohne 7-Tages-Nachlauf)

Konkret bedeutet der Stufenplan folgendes:

  • Stufe 1 wie bisher: Derzeitiger Stand, u.a. Verkürzung der Gültigkeitsdauer der Antigen-Tests von 48 auf 24 Stunden.
  • Stufe 2 wie bisher: Ab 7 Tage nachdem 300 Intensiv-Betten belegt sind, entspricht einer Auslastung von 15%. Antigen-Tests mit Selbstabnahme („Wohnzimmertests“) sind als Eintrittsnachweis nicht mehr zulässig, Einführung der 2-G-Regel (Geimpfte und Genesene) für die Nachtgastronomie.
  • Stufe 3 wie bisher: Belegung von 20% bzw. 400 Betten. Neu ist, dass Stufe 3 dann sofort und nicht erst nach 7 Tagen gilt. Antigen-Tests sind nicht mehr als Eintrittsnachweis zulässig.
  • NEU: Stufe 4: Belegung von 25% bzw. 500 Betten (ohne 7-Tages-Nachlauf). Überall dort, wo die 2,5-G-Regel galt, gilt dann die 2G-Regel (Restaurants, Freizeitbetriebe, Sportstätten, Kultur, körpernahe Dienstleister, Veranstaltungen ab 25 Personen etc.). Ausnahme: Am Arbeitsplatz gilt 2,5-G-Regel. Damit gibt es auch weiterhin keine Einschränkungen für geimpfte oder genesene Personen.
  • NEU: Stufe 5: Belegung von 30% bzw. 600 Betten (ohne 7-Tages-Nachlauf). Ab diesem Zeitpunkt gelten Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte, d.h. ein Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs wird nur noch aufgrund weniger Ausnahmegründe wie Arbeit, täglicher Bedarf, enge Bezugsperson etc. erlaubt sein. Geimpfte und genesene Personen bleiben auch von dieser Stufe unberührt.

WICHTIG! Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind von der Vorlagepflicht eines Eintrittsnachweises ausgenommen!


Allgemeines Verhalten

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst und auch die anderen Gäste sowie Ihre Gastgeberinnen und Gastgeber.

  • Hygiene beachten. Einfache Hygienemaßnahmen helfen, sich und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen
  • Mindestens 2 Meter Abstand zu anderen Personen, außer gegenüber Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder Mitreisenden in derselben Wohneinheit, halten. 
  • Getestet – Geimpft – Genesen Der Schlüssel zum Eintritt ist ein Nachweis, dass man entweder getestet, geimpft oder genesen ist. Der Nachweis wird zukünftig auch benutzerfreundlich mittels „Grünem Pass“ ermöglicht werden. Die Verpflichtung zur Vorlage eines Tests gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr.
  • Ein Mund-Nasen-Schutz bzw. FFP2-Maske in allgemein zugänglichen Indoor-Bereichen (ausgenommen Kinder unter 6 Jahre) ist verpflichtend zu tragen.
  • Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  • An die Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten.
  • Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.
  • Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife mind. 30 Sekunden waschen. Berührung im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.
  • Niesen oder Husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  • Bei Anzeichen von Krankheit nicht verreisen. Bei Anzeichen während des Aufenthaltes Kontakt mit dem Gastgeber aufnehmen.

Was haben Gäste bei der Einreise nach Österreich zu beachten?

Bei der Einreise nach Österreich muss vorab die digitale Einreiseanmeldung über www.einreiseanmeldung.de 
durchgeführt und ebenso ein gültiger 3G-Nachweis hochgeladen werden.

  • Geimpft: Es gilt nur eine vollständige Impfersie, zwischen der ersten und der zweiten Impfung müssen mindestens 14 Tage dazwischen liegen. Die Zweitimpfung darf nicht länger als 9 Monate zurück liegen. 
  • Genesen: Nachweis über eine in den letzten 180 Tagen durchgemachte Corona-Infektion, die molekularbiologisch bestätigt wurde (PCR-Test). Es gilt auch ein Antikörper-Nachweis, dieser darf nicht älter als 90 Tage sein.
  • GetestetTestnachweise dürfen bei der Einreise höchstens 48 Stunden (Antigentest) bzw. 72 Stunden (PCR-Test) alt sein. 

Bitte beachten Sie die aktuellen Regelungen des Stufenplans (siehe "neue Winterregeln"). Für die Heimreise müssen keine weiteren Schritte mehr getätigt werden.


Was haben Gäste bei der Heimreise nach Deutschland zu beachten?

Auch bei der Heimreise nach Deutschland muss vorab die digitale Einreiseanmeldung über www.einreiseanmeldung.de 
durchgeführt und ein gültiger 3G-Nachweis hochgeladen werden.

  • Getestete Personen müssen nach der Rückkehr aus Österreich verpflichtend eine 10-tägige Quarantäne antreten. Nach 5 Tagen kann man sich frei testen.
  • Geimpfte und genesene Gäste können ihren Urlaub in Österreich verbringen und wieder heim reisen ohne eine anschließende Quarantäne antreten zu müssen.
  • Kinder unter 12 Jahren müssen sich bei der Rückkehr nach Deutschland in eine fünftägige Quarantäne begeben, unabhängig davon, welche Maßnahmen für die Eltern gelten.


Hotel Birkenhof - Allgemeine Stornokonditionen

In Zeiten wie diesen ist vieles ungewiss. Wir möchten aber trotzdem, dass Sie sich sicher fühlen und Sie mit viel Vorfreude Ihren Urlaub buchen können.

Sollten Sie den Urlaub nicht antreten können, gelten für Ihren Birkenhofurlaub folgende Stornokonditionen:

  • Bis 30 Tage vor Anreise können Sie kostenlos stornieren.
  • 29 Tage bis 14 Tage vor Anreise beträgt die Stornogebühr 40%.
  • 13 bis 8 Tage vor Anreise 70%
  • Iinnerhalb der letzten 7 Tage vor Anreise oder bei vorzeitiger Abreise 90% des Buchungswertes.

Eine Stornierung ist bis zum Tag der Anreise kostenlos, wenn das Hotel behördlich geschlossen werden muss und/oder eine Reisewarnung über das Gebiet ausgesprochen wird!

Wie können Sie sich absichern, wenn Sie den wohlverdienten Urlaub nicht antreten können, weil Sie selbst erkrankt sind, COVID positiv getestet wurden oder wegen eines Angehörigen im gemeinsamen Haushalt in Quarantäne müssen?

Hierfür empfehlen wir die Hotelstornoversicherungen der Europäischen Reiseversicherung. Hier sind auch viele andere Stornogründe versichert!

Stornoversicherung - Wann habe ich den nötigen Schutz?

Nach Abschluss einer Reiseversicherung haben Sie vollen Versicherungsschutz für den Fall, dass Sie als versicherter Kunde die Reise nicht antreten können oder abbrechen müssen...

... wenn Sie an COVID-19 erkranken,
... wenn bei Ihnen erhöhte Temperatur gemessen wird, auch wenn das spätere Testergebnis negativ ausfällt,
... wenn Sie positiv auf COVID-19 getestet wurden, ohne Symptome zu haben,
... weil ein Angehöriger oder eine im gemeinsamen Haushalt lebende Person an COVID-19 erkrankt und Ihre Anwesenheit erforderlich ist,
... wenn ein Angehöriger im gemeinsamen Haushalt an COVID-19 erkrankt und Sie deshalb in Quarantäne sind
... wenn Sie als K1 Person eingestuft werden und deshalb behördlich unter Quarantäne gestellt werden,
... wenn Sie, trotz Impfung oder Genesung, als K2 Person einegstuft werden und von der Behörde ein Verkehrsbeschränkungsbescheid oder Quarantänebescheid ausgesprochen wird,
... wenn Sie aufgrund Ihrer Erkrankung während des Aufenthaltes reiseunfähig sind und verlängern müssen. Hier tritt die Deckung im Rahmen der unfreiwilligen Urlaubsverlängerung in Kraft.

Als Angehörige gelten Ehepartner (bzw. eingetragener Lebenspartner oder im gemeinsamen Haushalt lebender Lebensgefährte), Kinder (Stief-,Schwieger-, Enkel-, Pflege-), Eltern (Stief-, Schwieger-, Groß-, Pflege-), Geschwister und Schwager/Schwägerin der versicherten Person – bei eingetragenem Lebenspartner oder im gemeinsamen Haushalt lebendem Lebensgefährten zusätzlich dessen Kinder, Eltern und Geschwister.

Kein Stornoschutz besteht...

... wenn Sie sich aufgrund steigender Fallzahlen am Urlaubsort Sorgen um eine Ansteckung machen und den Aufenthalt nicht antreten können oder wollen, 
... wenn Sie Risikopatient sind und den Aufenthalt nicht antreten können oder wollen, 
... wenn das Hotel aufgrund einer behördlichen Schließung oder Reisewarunung für das Gebiet in dem sich das Hotel befindet, die Leistungen nicht (mehr) erbringen kann, 
... für Kosten der Quarantäne des gesamten Hotels oder Quarantänekosten in einem separaten Quartier.

Bei den Prämien wird nicht zwischen Risikopatienten und Nicht-Risikopatienten unterschieden und es gibt keine Altersgrenzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Europäischen Reiseversicherung.
Für den Abschluss der Reiseversicherung folgen Sie unserem Hotel-Link.

Jetzt Urlaub im Raurisertal sichern

Hotel Birkenhof
Doris Kloiber
Marktstraße 68
5661 Rauris
Österreich
Kontakt
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!